Schlachtfest kommt gut an

Einen Volltreffer hat der vor reichlich einem Jahr neu gegründete Museums- und Heimatverein Theuma mit seinem Schlachtfest gelandet. War bei der Premiere im vorigen Jahr eine von der Agrargenossenschaft geschlachtete Sau ruckzuck aufgegessen beziehungsweise zu Wurst, Wellfleisch, Hackepeter und Schinken verarbeitet und nach Hause geschleppt, so reichte bei der Wiederholung in diesem Jahr eine zweite, vom Landwirtschaftsbetrieb Reichmann gespendete Sau ebenfalls nicht aus. Der Stimmung beim zweitägigen Treff im Anwesen des Bauernmarkts tat das Veranstalterangaben zufolge keinen Abbruch. Örtliche Kultur- und Kindergartengruppen tanzten und sangen. Die Stimmung zum Kochen brachte wie schon im Vorjahr Richie Koch aus Schöneck als Double von Andreas Gabalier. (berw)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...