Schloss Burgk an der Saale dient häufig als Filmkulisse

Auflösung Fotorätsel 1208: Bauwerk lockt auch mit Museum und Orgel

Burgk.

Schloss Burgk in der Nähe von Schleiz thront hoch auf einem Felssporn am Oberlauf der Saale. Die Schreibweise ist ungewöhnlich, zuerst war es eine Burg (1365 erstmals als "Veste borg" erwähnt), die 1403 durch Vogt Heinrich VII. neu gebaut wurde. 1596 ging Burgk nach Erbschafts-Streitigkeiten in den Besitz der älteren Linie Reuß über. Im Jahre 1616 erfolgte der Umbau zum Schloss. Ein Schutzbrief, ausgestellt von Wallenstein, soll eine mögliche Zerstörung im Dreißigjährigen Krieg verhindert haben.

Bis 1945 war Burgk Sommersitz und Jagdschloss der Älteren Linie Reuß. Seit 1952 ist es ein viel besuchtes Museum in einem landschaftlich reizvollem Gebiet. Imposant zeigt sich die Anlage sowohl unten von der Saale wie auch vom 43 Meter hohen, stilvoll geformten Aussichtsturm, der im Jahr 2011 aus Holz erbaut wurde.


Erwähnenswert ist die reichverzierte Schloss-Kapelle mit der 1742 eingebauten Silbermannorgel. Auch der geräumige Rittersaal ohne innere Stützen ist bemerkenswert, weil die gesamte Decke von oben vom Gebälk des Dachstuhls gehalten wird. Viel zu selten finden in diesem Saal Konzerte statt, früher war das Angebot häufiger. Filmteams waren oft vor Ort, nicht nur die bekannte Mittelalter-Serie wurde für das Fernsehen in Burgk gedreht, auch Märchenfilme, wobei die Schlossküche oft mit im Bild war. Drinnen ragt mit 21,5 Meter der größte Küchenkamin Deutschlands empor. Markant auch der Turm mit seiner Fachwerk-Verzierung, bekannt als Roter Turm oder Hungerturm.

Gewonnen hat Conny Schleich aus Plauen. Sie erhält zwei Freikarten für das Konzert mit Matthias Reim am morgigen Samstag im Plauener Parktheater. Das nächste Fotorätsel erscheint in der Samstagsausgabe.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...