Tram oder Bus? Streit um Anbindung an Plauen-Park

Am Einkaufszentrum soll nur ein Rufbus halten - Daran hagelt es Kritik

Plauen.

Verkehrsanbindung für den Plauen-Park hopp, für den Globus in Weischlitz top - dies stößt Stadtrat Ingo Eckardt (CDU) sauer auf. "Da der Plauen-Park Gewerbesteuer an unsere Stadt zahlt, der Globus dagegen an Weischlitz, finde ich das nicht gut", sagte er beim Wirtschaftsförderungsausschuss. Dort stand unter anderem die künftige Struktur des öffentlichen Nahverkehrs auf der Tagesordnung.

Thorsten Müller, Geschäftsführer des Verkehrsverbunds Vogtland, konnte Eckardts Kritik durchaus nachvollziehen. Im Augenblick fährt gar kein Bus zum Einkaufszentrum, ab Herbst kommenden Jahres nur ein sogenannter Rufbus. Das heißt, man muss vorher anrufen, wenn man damit zum Plauen-Park hin- beziehungsweise von dort wegfahren will. Dass dies keine glückliche Lösung ist, räumte er sogar ein. "Unsere Aufgabe ist es aber, den Verkehr zwischen Plauen und dem Umland zu organisieren", so Müller. "Zum Plauen-Park, das wäre also die Aufgabe des Stadtverkehrs mit Bus oder Straßenbahn."

Eine Verlängerung der Straßenbahngleise von der Plamag bis zu Plauen-Park, dies wäre für Centermanager Dirk Brückner der Königsweg. Den er jedoch vorerst für unrealistisch hält. "Unsere Wünsche sind sehr viel bescheidener", sagte er gestern der "Freien Presse". "Eine vernünftige Anbindung mit dem Bus wäre ja schon ausreichend." Immerhin sei man das größte Einkaufszentrum in der Region mit mehr als drei Millionen Besuchern im Jahr. Da sei es doch absurd, wenn man über den öffentlichen Nahverkehr nicht zu erreichen ist. "Auch von unseren rund 300 Mitarbeitern würden gern welche mit dem Bus auf Arbeit kommen." Ein Rufbus, wie er jetzt geplant ist, sei deutlich zu wenig. Vor allem, weil er nur von Montag bis Freitag fahren soll. Brückner: "Der letzte Bus würde außerdem um 18.46Uhr halten. Die Leute arbeiten aber bis 20Uhr. Das passt nicht."

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...