Tram oder Bus? Streit um Anbindung an Plauen-Park

Am Einkaufszentrum soll nur ein Rufbus halten - Daran hagelt es Kritik

3Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 2
    0
    Zeitungss
    29.09.2018

    Ein paar EHRENAMTLICHE sind sicherlich noch aufzutreiben und jetzt wo der Nahverkehr wieder einmal gefördert werden soll, wäre die Straßenbahn die einzig RICHTIGE Lösung wenn das Verhältnis Leistung / Umwelt bei der Betrachtung eine Rolle spielen sollte. Eine bessere Auslastung der Linie zur Plamag wäre wirtschaftlich eine angenehme Nebenerscheinung. Ein alter IKARUS 66 aus fünfter Hand und ein kostenloser Fahrer tun es natürlich auch, man denkt ja auch an die Zukunft. Plauen, sei einmal Vorreiter für die Zukunft, es würde dir gut zu Gesicht stehen.

  • 1
    0
    Tauchsieder
    28.09.2018

    Nicht Kleckern Hr. Brückner, sonder Klotzen.
    Plauen gibt soviel Geld für irgendwelchen Sch..ß aus da kommt es doch auf die paar Millionen auch nicht mehr drauf an. Da spinnt der Ob mit einer angeblichen Bahnanbindung in ein dort nie kommendes Gewerbegebiet, da kann man doch auch mal eine Straßenbahnanbindung fordern. Vor allem macht das Eine Sinn, dass Andere ist lediglich Unsinn.

  • 3
    0
    FelixGrieser
    28.09.2018

    Komisch das Herr Müller immernoch sein völlig unverhältnismäßiges neues Busnetz fürs Vogtland gutredet, wobei jeder der damit etwas beruflich zu tun hat, nur mit dem Kopf schütteln kann.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...