Von Aus bedroht: Worum es bei MAN in Plauen auch geht

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Von einst mehr als 1000 Stellen bei MAN in Plauen sind nun auch die letzten 150 bedroht. Eine Politikerin appelliert an die soziale Verantwortung des Konzerns.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 5
    1
    Mike1969
    31.01.2021

    Unternehmenssterben in Südwestsachsen. MAN in Plauen, Haribo in Zwickau, Union Bohrwerke in Chemnitz usw. usw. usw ... Und was macht unser sächsischer Wirtschaftsminister (von der SPD)? ... Südwestsachsen ist eben nicht die Region Dresden und Leipzig. Was ist das nur für ein trauriges Bundesland (um es freundlich auszudrücken)!?