Ampeln an A 72 endlich in Betrieb

Am Unfallschwerpunkt an der Anschlussstelle Hartenstein der A 72 sind vor wenigen Tagen endlich die beiden Ampelanlagen in Betrieb gegangen. Seit Jahren hatten Fahrzeugführer und Kommunalpolitiker sowie Vertreter der Firma Edki, die in dem Bereich eine Betriebsausfahrt auf die Staatsstraße hat, gefordert, die Kreuzungen dort sicherer zu machen. Allein zwischen 2014 und 2016 gab es an dem Knotenpunkt 21 Unfälle mit zum Teil schwer verletzten Personen und hohen Sachschäden. Dieses Jahr hat es bisher mehr als zehnmal gekracht. War anfangs vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr noch das Jahr 2017 für die Installation der Lichtsignalanlagen ins Auge gefasst worden, so verschob sich der Termin immer wieder. (vim)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...