Beratung - Städtenetz-Vertreter treffen sich in Plauen

Plauen/Zwickau.

Im Plauener Rathaus trifft sich heute der Lenkungsausschuss des Sächsisch-Bayerischen-Städtenetzes zu seiner jährlichen Sitzung. Wichtigstes Thema ist nach Mitteilung der Stadt Plauen die Gefahr, dass die Sachsen-Franken-Magistrale auf Dauer ins Hintertreffen gerät. Indizien dafür seien die Höherstufung der Metropolenbahn und die Planung des Fern- verkehrs von Nürnberg nach Prag über Furth. Zudem gebe es Über- legungen, die Strecke über Weiden für den Güterverkehr zu elektrifizieren. Auch Planungen der DB AG, den Fernverkehr von Dresden nach Regensburg zu führen, nährt die Befürchtungen. Neben den Oberbürgermeistern der Mitgliedsstädte des Sächsisch-Bayerischen-Städtenetzes - Bayreuth, Hof, Marktredwitz, Plauen, Zwickau und Chemnitz - sitzen heute unter anderem auch Regierungsvertreter aus Sachsen und Bayern mit am Tisch. (bju)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...