Brückenbergbahn eröffnet neue Fahrsaison

Die Brückenbergbahn erwacht aus dem Winterschlaf. Dirk Baldschus vom Förderverein Brückenbergbahn, ist einer von drei Lokführern, der die die 100 PS starke Diesellok auf den Gleisen bewegen kann. Etwa 120 Fahrgäste nutzten am Samstag und Sonntag die Gelegenheit, im Führerstand mitzufahren. Der Schweizer Waggon ist derzeit noch in der Hauptuntersuchung. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Strecke zu erhalten. "Sie hat zum Bergbau dazu gehört", sagte Baldschus. Die Bahn ist eine der letzten erhaltenen Kohlebahnen im Revier Sachsen. Das Stellwerk 3, an dem die Fahrten beginnen und enden, möchte der Verein ebenfalls in Ordnung bringen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...