Culitzsch: Keine zweite Babyleiche gefunden

Städtischer Bauhof hat die Wiese auf Bitten der Polizei vom Unrat beräumt

Wilkau-Haßlau.

Die Polizei hat Anfang April die Wiese am Hochwald in Culitzsch ein zweites Mal durchsucht, auf der im Juli 2017 eine Babyleiche gefunden worden war. Die Mutter, die ihren Säugling getötet hat, ist mittlerweile verurteilt - doch es besteht der Verdacht, dass sie ein weiteres Baby getötet haben könnte. Die Polizei fand auf der Wiese keine weitere Leiche, Diskussionen gab es jetzt dennoch im Stadtrat. Dabei geht es um den Müll, den der städtische Bauhof für die Polizei auf der Wiese weggeräumt hat. Beobachter argwöhnten, dass der private Eigentümer das Gelände auf Kosten der Steuerzahler vom Müll beräumen hat lassen. Dieser Darstellung trat Bürgermeister Stefan Feustel (CDU) zur jüngsten Sitzung des Stadtrates entgegen. Die Aktion sei Amtshilfe für die Polizei gewesen.

Bei der neuen Durchsuchung der Wiese wurde nicht nur die Fläche um den ersten Fund untersucht, sondern nahezu die gesamte Fläche unter die Lupe genommen. Der Verdacht, dass hier eine zweite Babyleiche liegt, bestätigt sich zwar nicht, dafür fanden die Ermittler und Spurensicherer vergrabenen Müll. Vorsorglich hatten sie auch diesen untersucht, um keine Spur zu übersehen.

Tino Moritz und Kai Kollenberg

Sachsen 2019:Der „Freie Presse“-Newsletter zur Landtagswahl von Tino Moritz und Kai Kollenberg

kostenlos bestellen

Das sie dabei auf Skelette von Hunden und Katzen stießen, wie im Ort diskutiert wurde, konnte Polizeisprecher Christian Schünemann nicht bestätigen. "Bei der Suche haben wir Knochenreste gefunden, die eher Abfall oder Wildtieren zuzuordnen sind", sagte er. Der Leiter des Bauhofes Thomas Langhof bestätigte, dass seine Mitarbeiter etwa zwei Stunden auf dem Gelände tätig waren. Dabei seien acht Säcke, überwiegend mit Hausmüll abtransportiert worden. Wer seinen Müll dort illegal entsorgt hat, wird aber kaum noch festzustellen sein.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...