Digitales Zeitalter an Schulen beginnt

Zwickau.

Für 3,7 Millionen Euro sollen die städtischen Schulen in Zwickau für das digitale Zeitalter fit gemacht werden. Das beschloss der Stadtrat auf seiner jüngsten Sitzung. Mithilfe von Fördermitteln für den "Digitalpakt Schule" sollen zunächst alle 17 Schulen - von der Grundschule bis zum Gymnasium - einen leistungsfähigen Breitbandanschluss erhalten. Über einen zentralen Schulserver soll dann eine Verbindung in nahezu jedes Klassenzimmer hergestellt werden. Zusätzlich sollen neben digitalen Tafeln auch Smartphones und Tablets beschafft werden, die es künftig jedem Schüler ermöglichen sollen, sich am digitalen Unterricht zu beteiligen. (nkd)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.