Eine Kunstschau mit Tradition

Zum "Sommersalon" wird ab Sonntag in die Zwickauer Galerie am Domhof eingeladen. Parallel dazu wird eine Ausstellung im Galerie-Kabinett eröffnet.

Zwickau.

Zum "Sommersalon", einer großen Schau des Kunstschaffens in Zwickau, die es seit 1991 gibt, wird ab Sonntag in die Galerie im Domhof eingeladen. Berufskünstler sowie künstlerisch tätige Mitglieder des Kunstvereins Zwickau haben zahlreiche Werke der Malerei, Grafik, Fotografie, Plastik und Installation eingereicht, von denen ein ausgewählter Teil präsentiert wird. Dazu gehören Porträts, themenbezogene Arbeiten, Landschaften und Stillleben. Es spiegeln sich Reiseerlebnisse und experimentelle Arbeiten der Kunstschaffenden wider, sagte Rathaussprecher Mathias Merz. Dabei sei es immer aufs Neue spannend, wie breit gefächert sich die gestalterische Kreativität entfaltet.

Parallel zum "Sommersalon" wird im Kabinett der Galerie die Ausstellung "Wegbegleiter" mit Arbeiten von Siegfried Wagner gezeigt. Kunst und Literatur sind für ihn von Jugend an stille Wegbegleiter. Der Besuch der Mal- und Zeichenschule Zwickau, während er noch unter Tage als Bergmann arbeitete, war bei ihm gewissermaßen die Initialzündung für die Kunst und hat sein Leben verändert und bestimmt. (ja)

Christoph Ulrich

Ulrichs Bilanz:Der „Freie Presse“-Wirtschaftsnewsletter von Chef­korrespondent Christoph Ulrich

kostenlos bestellen

Die Sonderausstellung "Sommersalon 2019. Kunstverein Zwickau" und die Kabinettausstellung "Wegbegleiter" sind ab Sonntag bis zum 30. Juni zu sehen. Ausstellungseröffnung ist am Sonntag, 11 Uhr. Aus Anlass des Internationalen Museumstages öffnet die Galerie im Domhof in Zwickau am Sonntag bereits um 10 Uhr (bis 18 Uhr). Zur Eröffnung der Ausstellung ist für maximal 15 Personen eine induktive Höranlage verfügbar. Um Voranmeldung zur Nutzung wird gebeten.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...