HBK kauft sich in Reha-Zentrum ein

Zwickau.

Das Heinrich-Braun-Klinikum kann sich bei Maßnahmen zur Rehabilitation nach Erkrankungen oder Operationen neu orientieren. Der Zwickauer Stadtrat hat jetzt einer 60-prozentigen Beteiligung an der Reha-Zentrum Zwickau GmbH zugestimmt. Das Unternehmen soll künftig Reha-Zentrum Zwickau am HBK GmbH heißen. Geschäftsführer soll HBK-Chef Rüdiger Glaß werden. Die restlichen 40 Prozent bleiben im Besitz der KFG KG, die das Reha-Zentrum als Tochtergesellschaft in Zwickau gegründet hat. Die KFG betreibt zudem drei Standorte in Berlin und Brandenburg. Ein Grund für die Beteiligung des Klinikums ist die zum Jahresende aus- laufende Zusammenarbeit mit dem Ambulanten Reha-Zentrum Zwickau. (nkd)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.