Junge Gärtner vom BSZ Wilkau-Haßlau ermitteln ihre Besten

Die beiden Teams, die vom Berufsschulzentrum Wilkau-Haßlau zum Landesausscheid im Berufswettbewerb für junge Gärtnerinnen und Gärtner geschickt werden, stehen fest. Beim Ausscheid am Mittwoch setzte sich aus dem zweiten Lehrjahr das Team mit Justin Trommler (rechts), Fabian Kreß und Martin Nuß durch. Das dritte Lehrjahr wird am 25. Juni von Michele Petri, Alexander Kunz und Franz Chevalier vertreten. Beide Teams treten dort in ihren Altersklassen gegen die Gewinner aus den Berufsschulen Wurzen und Dresden an. Die Sieger vertreten Sachsen schließlich beim Bundesentscheid auf der Bundesgartenschau 2019 in Heilbronn. Die jeweils fünf Teams in beiden Altersklassen, die alle im Bereich Gartenbau ausgebildet werden, mussten zahlreiche Aufgaben wie Pflanzenerkennung und Gemüse ertasten lösen. Auch Wissen in den Bereichen Friedhofsgärtnerei, Garten- und Landschaftsbau wurde abgefragt, sagte Wettbewerbsleiter Andreas Hilger. Die Leistungen der jungen Leute seien durchweg auf gutem Leistungsniveau gewesen. (ja)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...