Lokalspitze: Möglichst lecker

Die Versorgung ist gesichert. Aber der Coronavirus hat allen gezeigt, wie schnell eine unvorhersehbare Lage eintreten kann. Das zeigt: Ein kleiner Vorrat an haltbaren Lebensmitteln kann nicht schaden. Was man da so einlagern sollte, ist im Vorsorgekalkulator des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft nachzulesen. Doch Spargel in Gläsern oder Rote Beete, die dort aufgeführt sind, mag ich gar nicht. Wenn schon Dosen, dann lieber mit Erbsen oder Sauerkraut. Wenn die Lage ernst ist, sollte man sich doch wenigstens mit Essen eine kleine Freude machen, das einem auch schmeckt. (vim)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.