Mülsen sucht Pächter für Neuschönburger Teich

Mülsen.

Die Gemeinde Mülsen sucht einen Pächter für den Hausteich in Neuschönburg. Nachdem der Mülsener Angelverein signalisiert hatte, dorthin nicht umziehen zu wollen, hat die Gemeinde das Areal an der Ecke Neuschönburger/Heinrichsorter Straße ausgeschrieben. Es handelt sich dabei um rund 7500 Quadratmeter Wasser- und Grünfläche sowie Parkplätze.

Im Juni hatte Bürgermeister Hendric Freund (parteilos) dem Angelverein eine letzte Frist bis Mitte Juli gesetzt, die Pacht am Hausteich zu übernehmen. Die Gemeinde hatte den Hausteich sanieren und entsprechend der Wünsche der Angler umbauen lassen. Zuvor hatte auch der Landkreis seine Hausaufgaben gemacht: Der vom Hochwasser arg in Mitleidenschaft genommene Damm mit Straße, Fußweg und Bushaltestelle ist komplett neu gemacht worden.

Nach dem Wechsel des Vorstandes wollen die Angler jedoch vorerst noch im alten Areal im ehemaligen Jacober Bad bleiben. Der Hausteich, so die Vereinsmitglieder, sei als Zucht- und Angelgewässer zu klein.

Im alten Jacober Bad soll aber ein Hochwasserrückhaltebecken entstehen. Ersten Berechnungen zufolge könnte das Becken, das ein Volumen von 20.000 Kubikmeter Wasser fassen soll, 1,5 Millionen Euro kosten.upa

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...