Pflegeheim kann Äskulap übernehmen

Zwickau.

Der Weg für die Übernahme von 78,6 Prozent der Anteile an der Äskulap Zwickau Pflegedienst GmbH durch die Senioren- und Seniorenpflegeheim gGmbH (SSH) ist frei. Die Kreisräte stimmten auf ihrer Sitzung am Mittwoch den Plänen ohne Diskussion zu. Die Firma Äskulap erbringt im Wesentlichen ambulante Pflegeleistungen in Zwickau und Umgebung. Der Erwerb der Mehrheit an der Firma soll die SSH künftig in die Lage versetzen eine nahtlose Versorgung im Bereich der Pflegedienstleistungen anzubieten. Die Gründerin der Äskulap und ehemalige Zwickauer Stadträtin Eva Dürr hält weiterhin 21,5 Prozent der Anteile. Der Zwickauer Stadtrat hat dem Kauf durch die SSH bereits zugestimmt. Der Stadt Zwickau gehören sieben Prozent der Anteile an der SSH. Der Kreistag musste über den Verkauf entscheiden, weil er mit 4,7 Prozent am Heinrich-Braun-Klinikum beteiligt ist, welches wieder 69 Prozent der Anteile an der SSH hält. (nkd)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...