Regionalbusse: Weitere Warnstreiks geplant

Zwickau.

Nach einem Warnstreik am Mittwoch müssen sich die Zwickauer auf weitere Ausfälle beim Regionalverkehr Westsachsen einstellen. Wie die Gewerkschaft Verdi mitteilt, wurde bei den Tarifverhandlungen für die Mitarbeiter der sächsischen Regionalverkehrsunternehmen noch kein Kompromiss gefunden. Der Arbeitgeberverband Nahverkehr hatte zwar erstmals ein Angebot vorgelegt. "Es ist aber nicht akzeptabel", sagte Verdi-Sekretär Sven Vogel. Die Gewerkschaft fordert einen deutlich höheren Stundenlohn sowie die Anhebung der Ausbildungsvergütungen. Bis zur nächsten Verhandlung am 30. April stellt Verdi weitere Aktionen in Aussicht. (na)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...