Sachbeschädigung - Graffitisprüher per Helikopter gestellt

Neumark.

Vier Graffitisprüher aus Zwickau und Leipzig sind am Sonntagmorgen in Neumark von der Bundespolizei vorläufig festgenommen worden. Per Videoüberwachung hatten Mitarbeiter der Vogtlandbahn beobachtet, wie die Männer einen Waggon auf dem Betriebsgelände der Privatbahn auf etwa 15Quadratmetern besprühten. Ein Hubschrauber der Bundespolizei spürte die Verdächtigen gegen 7.30Uhr per Wärmebildortung zwischen Bäumen auf. Gegen die Tatverdächtigen wird wegen Sachbeschädigung ermittelt. Sie kamen wieder auf freien Fuß. (kru)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...