Stadt erhöht ab Januar die Gebühren

Zwickau.

Die Gebühren für die Reinigung der Zwickauer Straßen mit Kehrmaschinen werden ab dem 1.Januar 2021 steigen. Das kündigte Baubürgermeisterin Kathrin Köhler (CDU) im Stadtrat an. Derzeit werde die neue Gebührensatzung kalkuliert. Köhler geht davon aus, dass für den laufenden Meter etwa 1,60 Euro oder etwas mehr fällig werden. Bisher müssen Grundstückseigentümer für die Straßen entlang ihrer Anwesen 1,21 Euro pro laufenden Meter bezahlen. Allerdings werde der Preis unter dem anderer Großstädte im Freistaat liegen. Ein Grund für die Erhöhung ist eine deutliche Erweiterung der Kehrleistungen, die der Stadtrat auf seiner Sitzung am Donnerstag zusammen mit der Neuvergabe des Kehrauftrages beschlossen hat. Ab Januar sollen demnach statt bisher 156 Straßen 209 im Stadtgebiet gereinigt werden. Dafür zahlt die Stadt über fünf Jahre rund zwei Millionen Euro. Das ist fast der doppelte Betrag wie bisher. (nkd)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.