Stadt finanziert Elternbeiträge vor

Wildenfels.

Einstimmig hat sich der Wildenfelser Stadtrat dafür entschieden, die von den Eltern nicht zu zahlenden Beiträge für die Kindertagesstätten während der Schließung der Einrichtungen aufgrund der Covis-19-Pandemie vorzufinanzieren. "Diese summieren sich auf monatlich 28.700 Euro", sagt Bürgermeister Tino Kögler (parteilos). "Schließlich müssen ja die Erzieherinnen und Erzieher in den beiden Kindertagesstätten und im Hort der Grundschule vom Träger der Einrichtungen bezahlt werden." Der Freistaat Sachsen habe zwar verkündet, einzuspringen, wann und wie das erfolgt, sei derzeit aber unklar. Deshalb gehe die Stadt Wildenfels erst einmal in Vorleistung. (vim)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.