Tochterfirma - Klinik darf Labor ausgliedern

Zwickau.

Das Heinrich-Braun-Klinikum (HBK) ist in seinem Vorhaben, die Labordiagnostik in eine eigenständige Tochterfirma auszugliedern, einen entscheidenden Schritt vorangekommen. Der Zwickauer Stadtrat hat bereits grünes Licht gegeben, nun muss noch der Kreistag im Dezember zustimmen. Laut Finanzbürgermeister Bernd Meyer (Die Linke) hat ein selbstständiges Labor umfassendere Kooperationsmöglichkeiten und könnte so leichter sein Leistungsspektrum erweitern. Es sei außerdem denkbar, dass auf dem Klinik-Gelände ein neues Laborgebäude entstehen könnte.ael

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...