Unfallflucht - Radfahrer doppelt vom Pech verfolgt

Zwickau.

Ein 56-jähriger Radfahrer, der in Zwickau auf der Kopernikusstraße in Richtung Werdauer Straße unterwegs war, ist am Donnerstagnachmittag innerhalb weniger Minuten zweimal zum Geschädigten einer Unfallflucht geworden. Gegen 14.25 Uhr lief an einer Verkehrsinsel in der Nähe des Verwaltungszentrums eine unbekannte männliche Person über die Fahrbahn zwischen den stehenden Fahrzeugen. Der Radfahrer musste stark bremsen, stürzte und verletzte sich leicht. Als sich die Fahrzeuge wieder in Bewegung setzten, überfuhr ein Kleintransporter mit Pritsche und orangefarbenem Fahrerhaus das Rad des 56-Jährigen. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf etwa 250 Euro geschätzt. Weder der Fußgänger noch der Fahrer des Kleintransporters kümmerten sich um den Geschädigten. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...