Verstöße gegen Reiseverbot

Zwickau.

Bei Kontrollen im Zwickauer Hauptbahnhof sind Personen angetroffen worden, die trotz geltender Reisebeschränkungen in Tschechien waren. Es habe vereinzelte Feststellungen gegeben, teilte die Bundespolizei mit. Bei Verstößen wird das Gesundheitsamt verständigt. Seit 1. Januar haben die Polizisten insgesamt 45 Reiseverstöße festgestellt, vor allem an den Grenzübergängen. Zurzeit ist wegen der geltenden Corona-Schutzmaßnahmen die Reise in die Tschechische Republik nur mit triftigem Grund möglich. (ael)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.