Zahlen steigen wieder stark an

Zwickau.

Die Anzahl der Neuinfektionen im Kreis Zwickau ist nach zuletzt moderaten Tagen während der Feiertage und dem Jahreswechsel am Dienstag und Mittwoch wieder stark angestiegen. Das Landratsamt meldete am Mittwoch 331 Neuinfektionen im Kreis. Am Tag zuvor waren es schon 202. Angaben des Robert-Koch-Instituts zufolge haben während des Jahreswechsels weniger Menschen einen Arzt aufgesucht und wurden weniger Labortests durchgeführt, sodass der starke Anstieg in der laufenden Woche auch darauf zurückzuführen ist. Besonders viele Neuinfektionen wurden aus Crimmitschau (34), Limbach-Oberfrohna (30), Werdau (35) und Zwickau (61) gemeldet. Zudem gab es 15 neue Todesfälle. Allein in den vergangenen sieben Tagen seit Jahreswechsel sind demnach 81 Menschen mit oder am Coronavirus verstorben. Seit Beginn der Pandemie im März 2020 gab es insgesamt 481 Corona-Todesfälle. Die Sieben-Tages-Inzidenz sank am Dienstag wegen der geringen Fälle in den Vortagen von 286 auf 269,84. (ael)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.