Zwickaus nächster Eisstock-Champion gesucht

Schon zum sechsten Mal geht ab 26. November die für alle offene Stadtmeisterschaft der "Freien Presse" über die Bühne beziehungsweise Bahn. Ab sofort können sich Teams dafür anmelden.

Zwickau.

Gute Nachricht für langjährige und neue Eisstock-Fans in Westsachsen: Auch in diesem Winter wird auf der Eisbahn-Anlage am Ubineum wieder die für alle offene "Freie Presse"-Eisstock-Trophy ausgetragen. Die erste Vorrundengruppe eröffnet laut Plan am 26. November das Turnier mit maximal 30 Viererteams; schon zehn Tage vorher soll die Eisbahn ihre Pforten öffnen. "Allerdings muss es dafür rechtzeitig kalt genug werden", sagte Sandra Gierth von Betreiber Krauß Event. "Wir brauchen Temperaturen von nicht mehr als fünf bis sechs Grad Celsius, und das über etwa zehn Tage hinweg, damit das Eis wirklich gut wird."

Damit es diese Güte auf den beiden Eisstock-Bahnen neben dem Eislaufoval auch behält und unabhängiger von Witterungseinflüssen ist, wird die Anlage für das Zielschießen diesmal komplett überdacht. Das Zelt dafür ist bereits aufgebaut worden. Auch an einer Lösung gegen eventuelles Kondenswasser, das von der Decke auf die Bahnen tropft und sie so uneben macht, wird getüftelt.

Die Anmeldung für das Turnier ist ab sofort auf der Internetseite der Eisbahn möglich. An den Regeln für das ebenso spannende wie unterhaltsame "Kräfte"messen hat sich nichts geändert; der Modus wurde allerdings auf die festgelegte Teilnehmerzahl angepasst: Sechs Vorrundengruppen á fünf Mannschaften spielen jeder gegen jeden die insgesamt 15 Zwischenrundenteilnehmer aus. Qualifiziert sind die Ersten und Zweiten sowie die drei besten Dritten aller Gruppen. Auch in der Zwischenrunde werden Fünfergruppen gebildet - die jeweils ersten zwei dürfen am Finalturnier, dem Final Six am 1. Februar, teilnehmen.

Spieltermine für die Vorrundengruppen sind der 26. November, der 3., 10. und 17.Dezember sowie der 7.und 14. Januar (alles Dienstage), jeweils 19Uhr. Die Zwischenrunden finden am 21., 23. (Donnerstag) und 28.Januar bei gleicher Anfangszeit statt. Ausgelost werden die Vorrundengruppen wieder öffentlich: am 15. November, 14 Uhr, direkt von der Eisbahn und mit Liveübertragung auf der Facebook-Seite der "Freien Presse" Zwickau.

Titelverteidiger ist übrigens das Team der Buchhandlung Marx. Das Startgeld für die Teilnahme beläuft sich wie 2018 auf 120 Euro. Inklusive sind fünf Freigetränke am Vorrundenspieltag sowie ein kostenloses einstündiges Training. Auch die Trainingstage stehen diesmal schon vorher fest: 24. November und 1. Dezember jeweils von 14 bis 19 Uhr sowie am 8. Dezember von 16 bis 20Uhr (alles Sonntage). Man sollte sich mit einem Anruf aber vorher anmelden, da immer nur zwei Teams zugleich trainieren können.

Zur Anmeldung

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...