Werbung/Ads
Menü

Themen:

Willkommen im Premium-Angebot der Freien Presse.
aktuelles Angebot
Web + App
Details zum Angebot
 
ab 0,99 €
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Top-Angebot
Digitalabo 1 Monat
Details zum Angebot
 
1,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Angebot
Digitalpaket
Details zum Angebot
 
ab 7,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
  • Samsung Galaxy Tab A 7 geschenkt
Sie sind bereits registriert?

Bademeister sollen durchgreifen

Unbezahlte Saunabesuche und Ignoranz gegenüber Aufsichtsberechtigten gehören zu den harmloseren Dingen, mit denen sich das Personal in den letzten Tagen in Zwickaus Bädern konfrontiert sah. Nach einer ...

erschienen am 23.01.2016

92

Lesen Sie auch

Kommentare
92
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 30.01.2016
    10:11 Uhr

    fp2012: @aussaugerges:
    Das sind ja völlig neue Bedrohungen! Tsunamis im Hallenbad. Da sollte man tatsächlich so weit hinausschwimmen.

    0 2
     
  • 30.01.2016
    09:35 Uhr

    aussaugerges: Die Kriege des Westens kommen als Flüchtlingstusami mit voller Wucht zurück.

    Find ich aber auch irgend wie gut. Vielleicht vergeht es den Waffenländern
    weiterhin nach bunten Revolutionen zu rufen.(Es waren ja immer sehr reiche Länder.)
    Denn die Länder die mit Bomben überzogen wurden (""irreführender Name Flugverbotszonen""),hatten die Waffen von China und Rußland.
    Und das geht
    ja nun gar nicht.

    3 2
     
  • 30.01.2016
    09:23 Uhr

    Haju: @Schinderhannes
    „Vielleicht sind Sie ja noch einmal dankbar, dass Angela Merkel versucht, Europa zusammen zu halten.“//
    Das wird wohl ohne Sozial-(Transfer-)Union nicht zu bewerkstelligen sein. Die frühere Darstellung von Merkel in Naziuniform bei den Griechen ist ja nur Ausdruck dieser tieferen Ursache, welche wiederum als Zentrifugalkraft für die EU und dem € wirkt. Olaf Henkel (ALFA) hat ja bei Maischberger darauf verwiesen, daß die italienische Regierung am 26.01.2016 offiziell vorgeschlagen hat, daß eine europäische Arbeitslosenversicherung eingeführt werden sollte. Selbst mancher der Diskussionsteilnehmer dürfte nicht kapiert haben, was dieser Hinweis beim Thema „Tabupartei AfD – Deutschland auf dem Weg nach rechts?“ überhaupt zu suchen hatte …
    Aber jetzt kommt wohl erst mal eine Ausweitung des von Schröder geschaffenen ohnehin schon größten Niedriglohnsektors in Europa und nach der Entfesselung der Finanzmärkte durch Schröder, also nach der Losung: „Schicken Sie Ihr Geld – zwecks Steigerung des BIP – auf Arbeit!“ kommt wohl quasi die Losung: „Schicken Sie Ihr Geld - zwecks Steigerung des BIP – konsumieren!* “
    *falls das mit der Integration nicht klappen und/ oder es bei einem Niedriglohnsektor bleiben sollte …

    2 0
     
  • 30.01.2016
    08:38 Uhr

    Haju: @Schinderhannes
    „Russenfahnen bei Pegida sind mir unbegreiflich.“//
    Das hat auch etwas mit unserer Verantwortung zu tun, also der über 20 Millionen Toten, die wir da hinterlassen haben. Aber Zahlen in dieser Größenordnung und darüber hinaus haben Stalinisten/ Maoisten noch nie interessiert. Und gewissen amerikanischen „think tanks“ kann es dabei gar nicht eskalierend genug sein (und Georgien z.B. war lange vor der Krim und Ukraine…)

    3 1
     
  • 30.01.2016
    08:35 Uhr

    Haju: @Schinderhannes
    Ich glaube, daß viele der Migranten mit der gigantischen Aufgabe der Lösung sowohl des demographischen Problems*, als auch des Problems des Fachkräftemangels schlichtweg überfordert sind – sie schaffen das einfach nicht! Und das sieht man oft genug von weitem.
    *vor allem, wenn sich Frauen dann auch noch an die „Reproduktionsgesundheit“ halten. Dies ist in Dokumenten offizielle Sprache bei der EU - siehe z.B. Lunacek, Estrela, Noichl, Rodriguez, die als Gegenpart zu Beatrix von Storch sicher von Ihnen verehrt werden, oder?

    3 0
     
Bildergalerien
  • 16.11.2017
Ellen Liebner
Altchrieschwitz : Scheune geht in Flammen auf

Plauen. Knapp drei Jahre nach der Aufsehen erregenden Brandserie in Altchrieschwitz hat es in dem Plauener Stadtteil erneut einen Großbrand gegeben. ... Galerie anschauen

 
  • 09.11.2017
Ralph Köhler
Zwickauer Horchmuseum erweitert Ausstellung

Der Trabi ist wieder dort angekommen, wo er einst vom Band lief: In einer neuen Dauerausstellung zeigt das Zwickauer August Horch Museum auf dem früherenm Sachsenring-Werksgelände unter anderem die weltweit einzig verbliebene Fertigungsanlage für die Herstellung von Duroplast. ... Galerie anschauen

 
  • 07.11.2017
Ralph Köhler
Zwickaus neuer Weihnachtsbaum angekommen

Mit dem Aufstellen des Weihnachtsbaumes haben am Dienstag die Aufbauarbeiten für den diesjährigen?Zwickauer Weihnachtsmarkt begonnen. ... Galerie anschauen

 
  • 03.11.2017
Ralph Köhler
Original-Nachbau eines Trabant im Zwickauer Horch-Museum

Vor vielen Fernsehkameras ist am Freitag der Original-Nachbau einer Rallyelegende von 1962 ins Zwickauer Horch-Museum gebracht worden. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Zwickau
Mi

8 °C
Do

11 °C
Fr

11 °C
Sa

10 °C
So

5 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Zwickau und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Zwickau

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Die aktuellen Angebote von Ihrem Media Markt Zwickau

Liefer Luxus für TV- und Haushaltsgroßgeräte.

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08056 Zwickau
Hauptstraße 13
Telefon: 0375 5490
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 9.00 - 17.30 Uhr, Sa. 9.00 - 11.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm