Werbung/Ads
Menü

Themen:

Willkommen im Premium-Angebot der Freien Presse.
aktuelles Angebot
Web + App
Details zum Angebot
 
ab 0,99 €
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Top-Angebot
Digitalabo 1 Monat
Details zum Angebot
 
1,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Angebot
Digitalpaket
Details zum Angebot
 
ab 7,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
  • Samsung Galaxy Tab A 7 geschenkt
Sie sind bereits registriert?

Rathaus will weiter an Langem Teich festhalten

Nach dem massenhaften Fischsterben im Langen Teich hat die Stadtverwaltung Zwickau Forderungen zurückgewiesen, das Gewässer einfach zuzuschütten. Dagegen würden gleich mehrere Gründe sprechen, sagte ...

erschienen am 12.07.2017

3
Kommentare
3
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 13.07.2017
    10:49 Uhr

    Tauchsieder: Man kennt sich aus "aussau...."!
    Was die Frage betrifft, noch nicht !

    0 1
     
  • 13.07.2017
    06:56 Uhr

    aussaugerges: Gehören die Fischreviere wie auch die Mulde nicht den Grafen Schönburg?
    Oder wie war das?

    0 0
     
  • 12.07.2017
    16:33 Uhr

    Tauchsieder: Vielleicht sollte sich da mal die Stadt Zwickau an den Fischereirechtsinhaber wenden, dem AVS mit Sitz in Chemnitz. Er ist nach dem Sächs. Fischereigesetz § 12 zur Hege und Pflege des Fischbestandes verpflichtet. Wenn er nicht in der Lage ist dies zu Gewährleisten sollte er als Pächter zurücktreten oder entsprechende Maßnahmen ergreifen um solches Fischsterben zu verhindern. Es könnte durch Abfischen und Umsetzen des Fischbestandes Gefahr von diesem abgewendet werden. Hier sollte die Stadt Zwickau ihre Aufsichtspflicht wahrnehmen und den Pächter in die Verantwortung nehmen. Nicht das man noch den Verdacht wegen Unterlassung der Stadt vorwirft.

    0 3
     

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 18.04.2018
Harry Härtel
Großrazzia: Auch Bordelle in Chemnitz und Zwickau durchsucht

Bei einer bundesweiten Großrazzia der Bundespolizei sind am Mittwochvormittag auch zwei Bordelle in Chemnitz und Zwickau durchsucht worden. ... Galerie anschauen

 
  • 11.04.2018
Uwe Mann
Wiesenburg: Alte Lok wird in stillgelegtem Bahnhof zur Herberge

Wiesenburg. Kurz vor Mitternacht war es geschafft: Zwei Autodrehkrane haben in der Nacht zum Mittwoch gemeinsam eine ausrangierte Diesellok, Baujahr 1969, vom Gleis der Strecke Zwickau - Schwarzenberg gehoben und auf ein extra verlegtes Abstellgleis auf den ehemaligen Bahnhof Wiesenburg (Landkreis Zwickau) gestellt. ... Galerie anschauen

 
  • 07.04.2018
Ralph Köhler
Rettungskräfte rücken zu Übung im Hartensteiner Freibad aus

Wegen einer Einsatzübung sind am Samstagvormittag Feuerwehren, Kranken - und Notarztwagen mit Sirene durch Hartenstein gedüst. ... Galerie anschauen

 
  • 04.04.2018
Robert Günther
Lassen sich Stress und Krankheiten wegatmen?

Berkeley/Ulm (dpa/tmn) - Der Atem versorgt den Körper mit Sauerstoff. Ohne Atem gibt es kein Leben. Aber nicht jeder atmet ganz nebenbei entspannt ein und aus. Bei manchen gerät der Atem ins Stocken. Bei anderen überschlägt er sich geradezu. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Zwickau
Do

24 °C
Fr

26 °C
Sa

22 °C
So

24 °C
Mo

19 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Zwickau und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Zwickau

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08056 Zwickau
Hauptstraße 13
Telefon: 0375 5490
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 9.00 - 17.30 Uhr, Sa. 9.00 - 11.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm