Endlich: Lösung für Huckelpiste in Sicht

Alte Meißner Straße soll von Altväterbrücke an gebaut werden

Rothenfurth.

Jetzt kann es endlich losgehen: Der Auftrag für den Ausbau der Buckelpiste Alte Meißner Straße zwischen Altväterbrücke und Kommunenweg ist ausgelöst. Landrat Matthias Damm (CDU) hat die Bauleistung mit einem Umfang von knapp 884.000 Euro an die Firma Walter Straßenbau KG mit Sitz im Striegistaler Ortsteil Etzdorf vergeben. Das ist auf der öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Technik am Mittwochabend in Mittweida mitgeteilt worden. Der Kreistag hatte Damm im März zur Auftragsvergabe ermächtigt.

Der rund ein Kilometer lange Abschnitt ist das letzte unsanierte Teilstück der Kreisstraße. Jahrelang hatten die Anlieger um den Ausbau der maroden Piste gekämpft, die einem Flickenteppich gleicht. Unterstützung erhielten sie von Kreisrat und Stadtrat Gunther Zschommler (CDU/RBV) aus Großschirma. Der Kommunalpolitiker sagt: "Manchmal muss man eben einen langen Atem in der Politik haben, bevor ein lang ersehnter Wunsch in Erfüllung geht." Er hoffe, "dass die Baufirma Walter Straßenbau zeitnah mit den Arbeiten beginnen kann und die Baumaßnahme in der gewohnten Qualität durchgeführt wird".

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...