Gehölzpflege: Autofahrer müssen Zeit einplanen

Die Straße vom Abzweig Burkersdorf bis zum "Wilden Mann" in Oberbobritzsch ist am heutigen Donnerstag von 8 bis 15 Uhr gesperrt. Mitarbeiter des Straßenbetriebsdienstes Mittelsachsen führen hier Baumpflegemaßnahmen durch und beseitigen Totholz. Nicht nur dort wird es in den nächsten Tagen zu erheblichen Verkehrseinschränkungen kommen. Ein derzeitiger Arbeitsschwerpunkt der Straßenmeistereien in Mittelsachsen ist nämlich die Gehölzpflege. Die Mitarbeiter oder beauftragte Firmen müssen auch teilweise Bäume an Bundes-, Staats- und Kreisstraßen fällen. "Dies geschieht aber nur, wenn die Bäume der Verkehrssicherheit nicht mehr genügen und nicht durch andere pflegerische Maßnahmen zu retten sind", betont Thomas Trost. Er ist der Sachverständige im Landratsamt und zuständig für die rund 17.500 Bäume an Kreisstraßen. Die Gehölzarbeiten würden in der Regel unter Vollsperrung durchgeführt, Hintergrund sei der Arbeitsschutz. (mer)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.