Lorks ist Mundartwort des Jahres

Schrutsaach landet auf dem zweiten Platz

Annaberg-Buchholz.

Die Erzgebirger haben gewählt: Lorks lautet ihr beliebtestes Mundartwort 2019. Die Beschreibung von Dingen mangelnder Qualität beziehungsweise in schlechtem Zustand setzte sich unter zehn von einer Jury ausgewählten Finalwörtern durch. Damit verwies der Begriff knapp mit 20 Stimmen mehr die Schrutsaach (Schrotsäge) auf Platz 2. Als drittes Wort landete Gaunggschöpper (Jaucheschöpfer) auf dem Siegerpodest.

Das Ergebnis der im Frühjahr vom Erzgebirgsverein und der "Freien Presse" gestarteten Aktion wurde am Sonntag bei einer unterhaltsamen Festsitzung im Volkshaus Thum verkündet. Zum dritten Mal waren Einheimische und Freunde des hiesigen Dialektes aufgerufen, ihr Lieblingswort zu finden. Dabei galt diesmal mundartlichen Meisterstücken das Interesse. Getreu dem Motto "Ohne Schweiß kein Preis" waren Wörter gesucht, die die Arbeitswelt abbilden, Werkstoffe bezeichnen, Maschinen vorstellen, Technologien beschreiben und Berufe charakterisieren. Mehr als 230 Wörter erreichten unter dem Motto "Unner Arzgebirg - Wo das Handwerk nicht auf den Mund gefallen ist" die Jury aus Künstlern, Journalisten, Sprachwissenschaftlern und Mundartautoren.

"An der Abstimmung, welches der zehn Finalwörter ihr Favorit ist, haben 430 Teilnehmer mitgewirkt. Sie kamen aus dem Erzgebirge, aber auch aus angrenzenden Regionen", so Carmen Krüger, Kulturobfrau des Erzgebirgsvereins. Nach dem Wettbewerb ist vor einer Neuauflage. "Die langen Wintertage werden Gelegenheit bieten, sich thematisch und organisatorisch neu auszurichten. Vielleicht schaffen wir es auch, mit den Initiatoren des sächsischen Mundartwortes in Dresden 2020 in Kontakt zu kommen", sagte Carmen Krüger. (hy)


Ergebnis des Juryentscheids

Zehn Worte haben es in die Finalrunde zum Mundartwort 2019 geschafft. Die Jury vergab folgende Platzierungen:

1. Platz Lorks - schlechte Ware, Ausschuss

2. Platz Schrutsaach - Schrotsäge

3. Platz Gaunggschöpper - Jaucheschöpfer

4. Platz Rümwerkeln - handwerkliche Tätigkeit verrichten

5. Platz Zudelsachneider - Haarschneider, Frisör

6. Platz Ümstachen - umstechen, umgraben

7. Platz Astreichn - malern

8. Platz Heihäffel - kleiner Heuhaufen

9. Platz Schiebbock - einrädrige Schubkarre

10. Platz Borzeldreher - Drechsler

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...