Winterdienst bringt 400 Tonnen Salz aus

Freiberg.

Der Winterdienst ist in Mittelsachsen weiterhin im Einsatz. In den vergangenen 24 Stunden wurden über 400 Tonnen an Streusalz auf die Straßen gebracht, 48Fahrzeuge waren unterwegs, teilte Landratsamtssprecher André Kaiser am Dienstagmorgen mit. Weiterhin seien einzelne Straßen wegen Schneebruchs gesperrt, drei Straßen konnten laut dem Sprecher jedoch wieder für den Verkehr freigegeben werden. Dabei handelt es sich laut Kaiser um die Straße zwischen Arras und Holzhausen, die Verbindung zwischen der Bundesstraße 173 und Kirchbach sowie die Straße zwischen Bockendorf und "Räuberschänke". Aktuell gesperrt sind demnach die Kreisstraße von Oberreichenbach bis zum Ortseingang Kirchbach, die Staatsstraße zwischen Hartha (Räuberschänke) und Ortseingang Oederan sowie die Verbindung von Oberreichenbach nach Görbersdorf bis zur kommunalen Straße nach Memmendorf. Die Kreisstraße in der Ortslage Sachsenburg wird am 21.Januar für einen Tag gesperrt.(bk)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.