3. Liga: Cottbus behauptet Tabellenführung

Energie Cottbus hat dank eines späten Doppelpacks die Tabellenführung in der 3. Fußball-Liga behauptet. Am dritten Spieltag trennten sich die Cottbuser im Duell der früheren Bundesligisten mit 2:2 (0:1) von der SpVgg Unterhaching. Für die Lausitzer war es der erste Punktverlust der Saison.

Mit sieben Zählern steht Cottbus an der Tabellenspitze, dahinter folgt der punktgleiche VfL Osnabrück. Die Niedersachsen spielten 2:2 (0:1) gegen Aufsteiger 1860 München. Marcos Alvarez (90.+4) sicherte dem VfL in der Nachspielzeit einen Zähler.

Von späten Toren profitierte auch der frühere DFB-Pokalsieger KFC Uerdingen mit Ex-Weltmeister Kevin Großkreutz. Die Krefelder siegten 3:2 (0:1) gegen den SV Meppen. Oguzhan Kefkir (52.) und Johannes Dörfler (79.) erzielten die Tore für den KFC, ehe Lucas Musculus (90.+3) zum Endstand traf.

In Cottbus brachten Luca Marseiler (41.) und Stephan Hain (84.) die Hachinger vor 8041 Zuschauern in Führung. Marc Stein (88., 90.) verhinderte die erste Saisonniederlage für die Cottbuser, bei denen Tim Kruse (89.) in einer turbulenten Schlussphase die Gelb-Rote Karte sah.

Am Dienstag hatten die Zweitliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern (1:2 gegen Preußen Münster) und Eintracht Braunschweig (1:1 gegen FSV Zwickau) jeweils den Sprung in die obere Tabellenhälfte verpasst. Die Topfavoriten belegen nach dem dritten Spieltag nur die Ränge 13 und 17.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...