B 92: Ausbau trotz weiter offener Fragen

Oelsnitz.

Beim Ausbau der Eger-straße/B 92 in Oelsnitz sind nach Informationen der "Freien Presse" weiter Grundstücksfragen ungeklärt. Darauf hatte zum einen Eichigts Vizebürgermeister Stephan Meinel (CDU) vergangene Woche in öffentlicher Ratssitzung verwiesen. Nachdem die "Freie Presse" am Samstag über das erteilte Baurecht für die Arbeiten berichtete, meldeten sich zum anderen betroffene Anlieger. Nach ihren Worten hätte im Anhörungstermin für den Bau am 1. August in Chemnitz keine Einigung erzielt werden können. Wie kann dann von Baurecht die Rede sein? Es könne ein Planfeststellungsbeschluss auch getroffen werden, wenn es keine Einigkeit im Streit gibt, so Mandy Peschang, Sprecherin der Landesdirektion Sachsen. Die Behörde hatte am 29. August den Planfeststellungsbeschluss erlassen. Wenn es danach weiterhin Einwände gebe, "muss die Sache nach Klage gegen den Planfeststellungsbeschluss vor Gericht geklärt werden", so die Behördensprecherin. (hagr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
2Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 0
    0
    Zeitungss
    05.09.2018

    Warum hat man nicht gleich gebaut und dann den Papierkrieg erledigt, im Vogtland ist man in dieser Beziehung doch nicht so zimperlich, wie die Vergangenheit schon mehrfach gezeigt hat, es würde eine Extraausgabe der FP füllen, zumal man es gelegentlich schon in den Sachsenspiegel geschafft hat.

  • 0
    0
    Tauchsieder
    05.09.2018

    Da kennt man sich ja aus mit Gerichtsverhandlungen im LRA. Man ist da immer wieder auf die "Schnauze" gefallen.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...