Buschhaus ist weg - Noch keine neuen Pläne für die Fläche

Nur noch eine Fläche mit Mutterboden erinnert in Mühlleithen noch an das Areal, auf dem bis vor wenigen Tagen das Gebäude des einstiges Hotels Buschhaus stand. Am Dienstag waren die Bagger mit der Arbeit fertig (Foto), die wurden am Nachmittag antransportiert. Noch keine Entscheidung ist gefallen, wie diese Fläche künftig genutzt wird. Das sagte Andreas Günnel vom Klingenthaler Stadtbauamt auf Nachfrage. Es gab schon Ideen, die Fläche im Winter zum Parken für Nutzer des Skilifts zu nutzen. Das ist nach den Worten von Günnel nicht möglich, die Stadt ist nicht Eigentümer der Fläche. Diese bekommen zunächst einen Kostenbescheid über den Abriss zugestellt. Das Buschhaus konnte auf eine 165-jährige Geschichte blicken. Als Baubeginn gilt das Jahr 1853. Dienstälteste Wirtin dürfte Anna Dörfel gewesen sein, die von 1893 bis 1934 die Geschäfte führte. Zuletzt hatte das Haus fast 25 Jahre leer gestanden und war verfallen. tm

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...