Neues Schild zu Schubert

In Steinberg dreht sich in diesen Tages alles um Andreas Schubert: Anlässlich des 150. Todestages des berühmten Brückenbauers und Bahnpioniers (1808-1870) wurde an der B 169 in Schuberts Geburtsort Wernesgrün ein neues Schild aufgestellt. Darauf wird plakativ an den Großes Sohn des Ortes erinnert. Parallel lief am Samstag eine umfangreiche Festveranstaltung zum Andenken an den Professor über die Bühne. Eröffnet wurde auch die Sonderausstellung "Johann Andreas Schubert - Zum 150. Todestag" im Ströher-Haus in Rothenkirchen, die als nächstes am 6./17./ 18. Oktober sowie 7./8. November, jeweils 14 bis 18 Uhr, oder nach Vereinbarung besichtigt werden kann. (suki/how)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.