Riesengeige erklingt im Leipziger Gewandhaus

Markneukirchen/Leipzig.

Die im Jahr 2010 anlässlich der 650-Jahr-Feier der Stadt Markneukirchen entstandene Riesengeige mit Riesenbogen wird am heutigen Montag in einem Konzert im Großen Saal des Gewandhauses zu Leipzig zu hören sein. Darüber informierte Carola Schlegel von der Stadtverwaltung Markneukirchen.

Das seit 2012 als größte spielbare Geige der Welt mit Bogen im Guinnessbuch der Rekorde erfasste Instrument folgt dabei einer Einladung des Neuen Salon Orchesters Leipzig. Unter dem Motto "Zauberhaftes Rendezvous - Leise trifft auf Laut" werden die drei Riesengeigenbauer Udo Kretzschmann, Ekkard Seidl und Frank Schlegel gemeinsam mit den Leipziger Musikern unter der Leitung von Sebastian Ude einen Teil des besonderen Konzertes zum Rosenmontag gestalten. Dabei erklingt unter anderem das extra für diesen Anlass von Reinhard Leuscher komponierte Stück "Karnevals-Quatsch für Riesengeige und Salonorchester". Die Moderation des Konzertes liegt in den Händen von Henry Schneider, der auch die Idee zum Auftritt in Leipzig hatte. (fp)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.