Seit der Schulzeit ein Faible für Nadel und Nähmaschine

In Oelsnitz hat Marco Wagner ein neues Geschäft eröffnet. Von selbst gemachter Kleidung für Kinder bis hin zu unterschiedlichen Stoffarten für die eigene Nähmaschine zu Hause bietet er an. Warum der Stuttgarter sich damit in der Vogtlandstadt etablieren will.

Oelsnitz.

Es sind bunte Kleidungsstücke und Stoffe verschiedener Art, die einem an der Grabenstraße 12 in Oelsnitz ins Auge fallen. Denn dort hat Marco Wagner Anfang September ein neues Geschäft eröffnet.

Kidzstoff nennt sich der Laden, in dem der 32-jährige Stoffe von Spitze über Baumwolle bis hin zum sogenannten Jersey-Stoff in unterschiedlichen Farben und Motiven anbietet. Sein Konzept: Damit Leute anzusprechen, die Materialien zum selber Nähen für zu Hause gebrauchen können oder ein trendiges Kleidungsstück für ihre Kinder suchen. Marco Wagner produziert sogar einen Großteil der Kinderkleidung im Geschäft selbst. Pullis, T-Shirts oder Hosen entstehen zum Teil an seiner Nähmaschine.

Mit der handgemachten Arbeit orientiert er sich an großen Stoffhändler, die auch Eigenproduktionen betreiben. "Nachdem ich mich damit näher beschäftigt habe, wuchs bei mir der Wunsch, auch eigene Produkte anbieten zu wollen. Wenn es gut gemacht ist und die Qualität stimmt, greifen die Leute für gute Handarbeit auch gern mal tiefer in den Geldbeutel", ist er sich sicher. Er ist selbst Vater von vier Sprösslingen. Daher weiß er worauf es ankommt und welche Wünsche die "Kleinen" in Bezug auf Kleidung haben. "Für meine Kinder nähe ich zu Hause sehr viel. Wenn man sich mal im Internet umschaut, entdeckt man, das es viele Menschen wie mich gibt, die selber ihre Sachen nähen. Da gibt es richtig kreative Leute. Das ist immer mehr im kommen", so Wagner. Deshalb sieht er auch Bedarf dafür, genau für solche Leute seine verschiedenen Stoffe anzubieten.

Vor fünf Jahren ist er aus persönlichen Gründen von Stuttgart in das Vogtland gezogen, genauer gesagt, nach Neustadt bei Falkenstein. Sein Geschäft in Oelsnitz betreibt er als Nebengewerbe. Hauptberuflich ist Marco Wagner als Industriemechaniker in Treuen tätig. Seine Arbeitszeiten erlauben es ihn, während der Woche in Oelsnitz im Laden oder an seiner Nähmaschine tätig zu sein. "Ich habe eine rollende Arbeits- woche, somit lässt sich das gut regeln, auch wenn es anstrengend ist", so der Nähkünstler. Seine Frau Tina unterstützt ihm im Geschäft.

Für beide ist es das Ziel, sich in der Sperkenstadt zu etablieren und gegebenenfalls ihr Hobby zum Hauptberuf zu machen. "Momentan befinden wir uns in einer Art Testphase. Wir müssen schauen wie es anläuft. Wenn es zum Leben ausreichen sollte, wäre das optimal", so Wagner. Hinzu kommen soll auch das Onlinegeschäft, ohne dem heutzutage fast nichts mehr ginge. "Ein solch kleiner Laden, wie meiner hier, reicht allein nicht aus."

Schon zu Schulzeiten hat Marco Wagner nach seinen Worten ein Faible für das Nähen entwickelt. Bis heute macht ihn die kreative Arbeit mit der Nähmaschine und den verschiedenen Materialien viel Freude. "Das macht mir einfach viel Spaß. Schon früher, im Schulfach Hauswirtschaft, konnte ich mich dafür begeistern." Ein Traum wäre es für ihn, einmal einen Laden mit mehr als 5000 Stoffarten zu führen. Dafür bräuchte es aber größere Räume mit Lagermöglichkeiten. "Aber jetzt fange ich erst einmal klein an und schaue, wohin die Reise geht", so der Wahl-Vogtländer.

Geöffnet hat Kidzstzoff: Montag, Dienstag und Freitag von 9 Uhr bis 16 Uhr. Mittwoch und Samstag von 9 bis 12 Uhr, Donnerstag von 9 Uhr bis 18 Uhr.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...