Statistik - Weniger Paare lassen sich scheiden

Oelsnitz/Klingenthal.

Mit knapp 400 Ehescheidungen gab es 2018 im Vogtland 14 Prozent weniger gerichtliche Trennungen als noch im Jahr zuvor. Das geht aus einer Erhebung des Statistischen Landesamtes hervor, die am Mittwoch veröffentlicht wurde. In mehr als der Hälfte der Fälle waren minderjährige Kinder betroffen. 2017 hatte es im Vogtland sachsenweit die höchste Scheidungsrate gegeben - unter 1000 Einwohnern lösten zwei in jenem Jahr gerichtlich ihre Ehe. (nij)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...