150 Todesfälle seit dem Jahreswechsel

Plauen.

Seit dem Jahreswechsel hat der Vogtlandkreis rund 150 Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus registriert. Nach Angaben des Landratsamtes waren im Vogtland bis 30. Dezember vergangenen Jahres 158 Personen in Verbindung mit dem Virus verstorben. Bis zum gestrigen Dienstag stieg dieser Wert auf 311 an - ein Plus von 153 Todesfällen in nicht einmal drei Wochen. Zudem meldete das Gesundheitsamt am Dienstag 42 neue Corona-Fälle. Die Inzidenz lag bei 215,9 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen einer Woche und damit auf ähnlichem Niveau wie an den Tagen zuvor. 3131 Menschen befanden sich am Dienstag im Vogtland nach einem positiven Coronatest in Quarantäne. Von 63 Intensivbetten im Landkreis blieben laut Divi-Intensivregister am gestrigen Tag sieben Betten frei. In 26 Fällen mussten Coronapatienten intensivmedizinisch behandelt werden, 16 Covid-Patienten wurden invasiv beatmet. (nd)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.