Ausstellung erinnert an Manfred Feiler

Plauen.

Das Plauener Vogtlandmuseum hat heimlich, still und leise eine Sonderausstellung "Manfred Feiler - in memoriam" eröffnet. Sie ist dienstags bis sonntags und feiertags von 11 bis 17 Uhr im Museum an der Nobelstraße zu sehen. Gezeigt wird unter anderem der jüngste Zugang aus Feilers Schaffen in den Museumsbestand: Ein Stillleben, das Manfred Feiler 1945 malte und noch ganz im Stil der einstigen Plauener Kunstschule gehalten ist. Plauens Ehrenbürger Manfred Feiler war im März dieses Jahres im Alter von 94 Jahren gestorben. Ein Teil seiner Werke hat er der Stadt Plauen vermacht. Sie will diese künftig auch in dem Foyer zeigen, das derzeit im Nordwestflügel des Rathauses neu gestaltet wird. (us)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.