Erinnerung an Tuchmacher

Auflösung Fotorätsel 1195: Die Abbildung zeigt das Eckhaus an der Färber-/ Hofwiesenstraße im Gebiet an der Weißen Elster.

Plauen.

Das Gebiet zwischen Mühlgraben und Elster im Bereich der Oberen und Unteren Stadtmühle war einst der Anfang der gewerblichen Textilfertigung in Plauen, wohl auch, weil die Färber und Bleicher im kalkarmen Elsterwasser gute Arbeitsbedingungen vorfanden.

Die Handwerker brachten in diesem Areal über Jahrhunderte hinweg die vielfältigsten Erzeugnisse wie Tuche, Schleier, Kattun- und Weißwaren hervor. Streng achteten sie darauf, dass ihnen dabei auch niemand in ihre Fertigungen schaute, denn ihre Waren hatten weit und breit beste Qualität. Neben den Mühlen trieben der Mühlgraben und die Elster später auch die mechanischen Zwirnereien, Spinnereien und Webereien an, bevor Dampfmaschinen die Wasserkraft ersetzten, wie Walter Ludwig in der Broschüre "Ein Gang durch Alt-Plauen" dargelegt hat.

Die Hofwiesen- und die Bleichstraße erinnern an die großen Bleichplätze, die von den Tuchmachern und Baumwollwebern und später von den textilen Manufaktur- und Industriebetrieben zum Bleichen ihrer Webwaren benutzt wurden. An der heutigen Färberstraße hatten im Mittelalter in der Nähe des Mühlgrabens die Färber ihre Farbhäuschen, in denen sie ihre Tuche färbten. Zum Trocknen wurde das gefärbte Tuch auf Rahmen gespannt. Umgangssprachlich wurden diese Rahmen "Rähme" genannt und so heißt schließlich auch heute noch der Hang unterhalb der alten Stadtmauer. In den alten Innungsurkunden wurde er als "Rehmbergk" bezeichnet. Nachgewiesen ist, dass die Tuchmacherei seit dem 15. Jahrhundert in Plauen ansässig war.

Gewonnen hat Michael Kober aus Plauen. Er erhält zwei Freikarten für das Konzert "Conny & die Sonntagsfahrer" am Freitag,

29. März, ab 20 Uhr im Plauener Malzhaus.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...