Schaden geht in Millionenhöhe

Nach dem Unwetter im Mai liegt in Weischlitz nun die Schadensbilanz vor. Sie wäre noch höher ausgefallen, wenn nach dem Hochwasser 2013 nicht reagiert worden wäre.

3Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    2
    WilhelmTell
    23.06.2018

    Weder die Amtsleiterin, noch der Bgm. bekommen hinter ihren Schreibtischen nasse Füße oder sind daheim von HW-Gefahr betroffen. Was kümmert sie das guter Rat, wenn er nicht teuer, sondern wohlfeil ist?
    Abhilfe wäre nur mit Einführung einer Amtsträgerhaftung erreichbar.

  • 1
    1
    Tauchsieder
    23.06.2018

    Zur ganzen Wahrheit "W.T." gehört auch folgendes. Fr. Hertel, Amtsleiterin der Gemeinde Weischlitz, wurde vom Naturschutzverband "Grüne Liga" auf den Umstand aufmerksam gemacht, dass durch Schließung des Durchlasses des Mühlgrabens unter der Bahnlinie die Gefahr einer Überschwemmung für Unterweischlitz ausgeschlossen werden kann. Der Mühlgraben hat keine Funktion mehr, wäre entbehrlich und könnte für die Entwässerung für Unterweischlitz dienen. Hier sollte sich der Bürgermeister die Frage gefallen lassen, warum wurde wider besseren Wissens und Informationen dieses nicht umgesetzt?
    Bevor man sich im Nachhinein hilfesuchend umblickt um Schuldige zu finden sollte man bei sich erst einmal anfangen, oder redet man im Weischlitzer Amt nicht miteinander?

  • 3
    1
    WilhelmTell
    23.06.2018

    Wenn die Talsperre nur vier Stunden lang eine solchen Starkregen aufnehmen kann - ist deren Rückhaltereserve zu gering festgelegt! Das kann die Unter Wasserbehörde jederzeit per Nachtragsbescheid ändern. Ebenso auch in der Betriebsvorschrift "(teilweise) Präventivöffnung" anordnen.
    Wenn der Talsperrenmeister die Klappen erst öffnet wenn die TA überzulaufen droht - blickt er nicht durch!
    Es ist doch wie bei einer Badewanne wenn der Stöpsel gezogen ist; der Wasserspiegel steigt nur so langsam wie es sich aus der Differenz zwischen zu- und ablaufendem Wasser ergibt. Je größer die Differenz, umso länge die Verzögerung bis zum Überlaufen. Hauptschülerwissen !!!



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...