Steinsdorf: Stadt bringt Straßen in Ordnung

Am Gut und Hohle Gasse können mithilfe von Fördermitteln nach Unwetter vom Mai 2018 repariert werden

Steinsdorf.

Mithilfe von Fördermitteln des Freistaates Sachsens für die Schadensbeseitigung nach Starkregen werden in Steinsdorf zwei Straßen in Ordnung gebracht. Das Vorhaben umfasst die Beseitigung der Schäden im Nachgang des Unwetters vom Mai 2018 an den Straßen Am Gut und Hohle Gasse, informierte der Fachgebietsleiter Tiefbau, Steffen Ullmann.

Es handele sich um Anliegerstraßen mit einer ungebundenen Schotterbefestigung oder teilweisen bituminösen Befestigungen mit großen Zerstörungen und Fehlstellen. Durch die mangelhafte Straßenentwässerung und teilweise große Längsneigung seien Ausspülungen entstanden. Deshalb werden jetzt der Oberbau in Asphaltbauweise und auch die Straßenentwässerung erneuert. Die Kosten belaufen sich auf rund 600.000 Euro. Davon kommen 90 Prozent vom Freistaat. Mit dem Bau ist am 3. Juni begonnen worden. Mit dem Bauende wird am 30. Oktober gerechnet. (pa)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...