Werdegang eines Solidaritäts-Graffitos

Vom Bild für George Floyd ist nicht mehr viel zu erkennen - mehrfach wurde es übermalt. Für die Stadt besteht kein Handlungsbedarf, ebenso wenig für die Polizei.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium

Unsere Empfehlung

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Standard


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    1
    Peacetyp87
    17.06.2020

    Hier ist friedlicher und bürgerschaftlicher Aktionismus gefragt! Die auf und Abgänge sind 2017 zur freien Gestaltung frei gegeben. Wer also Menschenverachtendes entdeckt soll sich aufgefordert fühlen, allen Hassbotschaften kreativ entgegen zu wirken.