2300 von 9000 Kilometern geschafft

Weltenbummler aus Crimmitschau tourt mit dem Fahrrad durch Asien

Crimmitschau.

Harald Lasch (66), Weltenbummler aus Crimmitschau, hat die ersten 2300 Kilometer seiner Radtour quer durch Asien zurückgelegt. "Momentan befinde ich mich am Gelben Fluss und habe mir die zum Weltkulturerbe zählenden Logmen-Grotten angesehen. Das ist eine zirka einen Kilometer lange Felswand, wo vor etwa 1500 Jahren Buddhafiguren in die Grotten gemeißelt worden sind. Es gibt hier insgesamt 2345 Nischen, mehr als 100.000 Buddhastatuen und mehr als 2800 Inschriften. Die größte Statue ist der 17 Meter hohe Buddha Vairocana", berichtete der Crimmitschauer am Telefon.

Zu seiner rund 9000 Kilometer langen Radtour ist der Senior am 5. April in Nanchang im Südosten von China gestartet. Von dort aus führt seine Tour durch das Reich der Mitte, die Mongolei und endet am 2. September in Irkutsk am Baikalsee in Russland. Dort tritt Harald Lasch dann mit der Bahn über Moskau und Berlin die Heimreise nach Crimmitschau an. "Bisher lief alles nahezu reibungslos, und ich liege im Zeitplan", sagte der Weltenbummler. (umü)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...