Dom bietet besondere Akustik

Zum 2. Sinfoniekonzert im Zwickauer Dom St. Marien kamen am Donnerstagabend etwa 500 Besucher. Unter der Leitung von Generalmusikdirektor Lutz de Veer musizierte das Philharmonische Orchester Plauen-Zwickau, das von Chören und Solisten unterstützt wurde. Auf dem Programm standen Werke von Robert Schumann, Felix Mendelssohn Bartholdy und Franz Schubert. Zu einem besonderen musikalischen Erlebnis wurde das Konzert allein schon durch die besondere Akustik des imposanten Gotteshauses. (awo)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...