Drei neue Autos für Ortswehren

Rat gibt Geld für Mannschaftstransporter frei

Callenberg.

Der Callenberger Gemeinderat hat jetzt die Anschaffung von drei neuen Mannschaftstransportwagen (MTW) für die Ortsfeuerwehren Grumbach, Callenberg und Langenchursdorf durchgewunken. Die Bestellung des Autos für die Grumbacher Floriansjünger hatte Bürgermeister Daniel Röthig (CDU) in Eigenregie ausgelöst. Diese Eilentscheidung zog Kritik im Gemeinderat nach sich. "Wir haben zu dem Zeitpunkt nicht gewusst, ob und wie wir eine Ratssitzung hinbekommen", begründete Röthig. Er habe die Entscheidung getroffen, weil sich der Grumbacher MTW in bedenklichem Zustand befand und eine Entscheidung über Reparatur oder Neukauf keinen Aufschub duldete. Weil der Rat sich in vergangenen Sitzung bereits für den Kauf der drei MTW grundsätzlich bekannt hatte, verzichtete Röthig auf einen telefonischen Rundruf. Pro Fahrzeug bekommt die Gemeinde Zuschüsse in Höhe von 23.000 Euro vom Landratsamt. Dass alle drei Fahrzeuge im Anschaffungspreis differieren, hängt mit der unterschiedlichen Ausstattung zusammen, die auf die Bedürfnisse der Wehren zugeschnitten ist. So kostet der Langenchursdorfer MTW fast 74.000 Euro, der Callenberger rund 63.000 Euro. (hpk)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.