Drei Spezialpraxen in Zwickau

Zwickau.

Im Zwickauer Stadtgebiet gibt es drei Corona-Schwerpunktpraxen. Das teilte die Kassenärztliche Vereinigung Sachsens mit. Im gesamten Planungsgebiet Zwickau, in dem knapp 147.000 Menschen leben und das neben dem Stadtgebiet Zwickau auch Crinitzberg, Dennheritz, Hartenstein, Hartmannsdorf, Hirschfeld, Kirchberg, Langenweißbach, Lichtentanne, Reinsdorf, Mülsen, Wildenfels und Wilkau-Haßlau umfasst, sind es insgesamt sechs. Derartige Schwerpunktpraxen halten für Corona-Verdachtsfälle spezielle Sprechstunden vor, auch Tests sind möglich. In Zwickau sind das folgende Praxen: Allgemeinmedizinerin Natalia Franke, Bahnhofchaussee 1; Internist Steve Rößler, Leipziger Straße 53 und Internistin Catarina Oelschlegel, Lothar-Streit-Straße 22. In Mülsen ist es die von Allgemeinmediziner Norman Seidel, Bergstraße 8, Schwerpunktpraxis, in Kirchberg die von Internistin Angela Ludwig, Auerbacher Straße 28. In Lichtentanne kümmert sich Allgemeinarzt Axel Stelzner, Bahnhofstraße 5 B. (upa)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.