Einbrecher inder Stadt unterwegs

Fünf Einfamilienhäuser inZwickau betroffen

Zwickau.

Gleich zu mehreren Einbrüchen in Einfamilienhäuser kam es am Freitag und Samstag in Zwickau. Zwar konnte durch die Hilfe von Fährtensuchhunden bereits ein Teil des Diebesgutes sichergestellt werden, trotzdem sucht die Polizei noch Zeugen.

Allein drei Einbrüche registrierte die Polizei am Samstag. Zwischen 12.30 und 18.30 Uhr brachen Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Mülsener Straße ein. Die Räume wurden durchwühlt. Nach ersten Erkenntnissen erbeuteten die Täter Schmuck, sagte Katja Hohenhausen von der Polizeidirektion Zwickau. Circa zwischen 14.30 und 20.30 Uhr gab es einen Einbruch am Finkenweg. Dort wurde das Haus ebenfalls durchwühlt. Die Täter entwendeten einen Möbeltresor mit einem vierstelligen Bargeldbetrag. Und zwischen 17.30 und 21.45 Uhr wurde zudem in ein Einfamilienhaus am Spechtweg eingebrochen. Unbekannte durchwühlten die Räume. Die Diebe entwendeten einen Kleintresor mit 80 Euro Bargeld sowie Schmuck.

Bereits am Freitag waren zwei Einbrüche angezeigt worden. Tagsüber brachen Unbekannte an der Auerbacher Straße in ein Einfamilienhaus ein. Was genau gestohlen wurde, konnte die Polizei am Sonntag noch nicht sagen. Hier entstand Sachschaden von circa 500 Euro. Und zwischen 14 und 18.15 Uhr gab es einen Einbruch in einem Einfamilienhaus an der Ernst-Thälmann-Straße. Die Täter erbeuteten einen geringen Bargeldbetrag sowie Schmuck im Wert von insgesamt 600 Euro. Der Sachschaden wird auch hier auf 500 Euro geschätzt. In allen Fällen ermittelt nun die Kriminalpolizei ermittelt, sagte Katja Hohenhausen. (ja)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...