Einkaufen unter Hochspannung

Die Kunst- und Kulturmeile verwandelt die Hauptstraße in einen Tatort. Scharf geschossen wird nicht. Vielleicht.

Zwickau.

Claudia Puhlfürst ist immer für eine Überraschung gut. Für die Kunst- und Kulturmeile, die am 22. Juni die Zwickauer Hauptstraße mit einer bunten Mischung aus Mitmach-Angeboten, Kurzzeit-Läden und Musik-Schmeckerchen überzieht, hat die bekannte Autorin einen Krimi geschrieben. Am Mittwoch ließ sie sich schon einmal ins Manuskript schauen und verriet: "Es wird unblutig."

Mal ehrlich: Das ist für die Autorin, die nicht gerade zimperlich mit ihren Figuren umgeht, schon bemerkenswert. Aber nachvollziehbar: Die Kulturmeile soll schließlich ganze Familien auf einen Spaziergang zwischen Hauptmarkt und Schumannplatz locken. Inzwischen zum 15. Mal haben sich Händler und Kunstschaffende einiges einfallen lassen, um die Gäste an die Viertelmeile - mehr ist es in Wirklichkeit nicht - zu fesseln.


In zwölf Geschäften hat Claudia Puhlfürst zudem ihre Spuren hinterlassen - und zwar in Form von Stempeln. Jeder trägt einen Buchstaben. Wer zwölf Buchstaben sammelt und aus dem Tohuwabohu das richtige Wort zusammensetzt, kann am Ende sogar etwas gewinnen: nämlich die Geschichte von Claudia Puhlfürst, der sie den Namen "Tatort Hauptstraße" und den Untertitel "Ein Einkaufskrimi" gegeben hat. Bis zum späten Nachmittag können Krimifreunde und Rätselnussknacker ihre Lösung im Antiquariat von Gabriele Hertel abgeben. Dort werden dann gegen Ende der Veranstaltung zehn Gewinner gezogen. Allerdings müssen sie persönlich anwesend sein - sonst greift die Glücksfee noch ein weiteres Mal in den Lostopf. Der Krimi stellt auf charmante Weise die Hauptstraße vor, ergänzt wird die Geschichte von Zeichnungen des Schwarzenberger Karikaturisten Ralf Alex Fichtner. Mehr dürfen wir an dieser Stelle nicht verraten - Claudia Puhlfürst hat streng geguckt, und das kann sie gut.

Da hilft nur eines: Hingehen, anschauen, stempeln lassen. Und natürlich mitraten.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...