Erneut Automatensprengungen in Neuplanitz

Diebstahl von Zigaretten und Sachschaden - Ein Zusammenhang der Taten wird von der Polizei geprüft

Zwickau.

Im Zwickauer Stadtteil Neuplanitz sind zwei weitere Zigarettenautomaten aufgesprengt worden. Das hat die Polizeidirektion am Freitag mitgeteilt. Betroffen war zum einen ein Automat an der Jablonecer/Dortmunder Straße. Aus diesem entwendeten der oder die Täter zwischen Mittwoch und Donnerstagmorgen Zigaretten im Wert von rund 260 Euro und richteten einen Sachschaden von etwa 1000 Euro an. Im Bereich Ricarda-Huch-Straße/Ludwig-Krebs-Weg hörte ein Anwohner am Donnerstag, 4.30 Uhr, einen lauten Knall. Hier hatten ebenfalls Unbekannte versucht, einen Zigarettenautomaten mittels Sprenung gewaltsam zu öffnen. Dies gelang ihnen zwar nicht, der Automat wurde jedoch stark beschädigt. Ob beide Taten von denselben Tätern begangen wurden, ist unter anderem Gegenstand der Ermittlungen.

Bereits am Dienstag war ein Zigarettenautomat an der Ecke Otto-Riedel-/Allendestraße in Neuplanitz gesprengt worden. Im Mai hatte es innerhalb von fünf Tagen fünf derartige Fälle in Zwickau gegeben. Mitte Juni wurde zwar nach einer weiteren Sprengung ein 15-Jähriger festgestellt worden, aufgrund der Spurenlage konnte ihm aber keine Verbindung zu den anderen Sprengungen nachgewiesen werden. (sf)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...